Bewertung

Im Rahmen der Bewertung unterscheiden wir zwischen Gebrauchtfahrzeugbewertungen und Wertgutachten.

Gebrauchtfahrzeugbewertungen

Eine Gebrauchtfahrzeugbewertung ist dann sinnvoll, wenn Sie über den aktuellen Verkaufswert Ihres Fahrzeuges bescheid wissen wollen oder Sie ein anderes Fahrzeug erwerben wollen, aber nicht bescheid wissen ob der dafür verlangte Preis angemessen ist.

Gebrauchtfahrzeugbewertung

Auch bei einer Herausnahme eines Fahrzeugs aus Ihrem Firmenfuhrpark benötigen Sie eine aktuelle Gebrauchtfahrzeugbewertung für Ihren Steuerberater bzw. das Finanzamt.

Bei einer Gebrauchtfahrzeugbewertung in unserem Hause wird das Fahrzeug als erstes von außen und innen sorgfältig in Augenschein genommen. Sämtliche Beleuchtungseinrichtungen sowie elektrischen Verbraucher werden überprüft. Mittels eines Fehlerspeicher-Diagnosegerätes wird zudem die gesamte Fahrzeugelektronik abgefragt und analysiert.

Mittels einem der modernsten Lackschichtdickenmessgeräte werden sämtliche Blechoberflächen vermessen und die Lackschichtdicke mittels Bluetooth-Übertragung direkt in einem Tablet gespeichert.

Nach einer Besichtigung des Fahrzeugs auf einer Hebebühne wird dann noch eine Probefahrt auf unterschiedlichen Wegstrecken und Untergründen durchgeführt.

Letztlich werden dann noch das Service-Heft geprüft, eventuelle reparierte Unfallschäden und deren Wertminderung aufgenommen sowie in letzter Zeit getätigte Reparaturen bewertet.

Unter Berücksichtigung aller Wertbeeinflussenden Faktoren wie Fahrzeugart, -Typ, Fahrzeugalter, Laufleistung, Sonderausstattung, Allgemein- und Pflegezustand, Reifenprofil sowie Marktlage wird dann die Gebrauchtfahrzeugbewertung erstellt.

Als Grundprogramm verwenden wir dazu in unserem Hause das bekannte DAT-Gebrauchtfahrzeugbewertungsprogramm.

Bezüglich fragen zu den Kosten so wie einer Terminvereinbarung sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Wertgutachten

Ein Wertgutachten wird immer dann erstellt, wenn eine normale Gebrauchtfahrzeugbewertung nicht mehr ausreichend ist. Dies macht vor allem Sinn bei Exoten, Oldtimern sowie aufwendig umgebauten Fahrzeugen.

In erster Linie wird ein Wertgutachten zur Vorlage bei der eigenen Versicherung benötigt. Aber auch aus Beweisgründen z. B. bei einem Unfallschaden oder Totalverlust ist ein Wertgutachten sinnvoll.

Bei einem Wertgutachten wird vom Prinzip her wie bei einer Gebrauchtfahrzeugbewertung vorgegangen. Das Fahrzeug wird also ausführlich in Augenschein genommen, geprüft und Probe gefahren.

Über den Rahmen einer Gebrauchtfahrzeugbewertung hinaus aber wird der Fahrzeughalter am Fahrzeug direkt möglichst detailliert über den Lebensweg bzw. den Werdegang und die Historie des Fahrzeugs befragt.

Sämtliche am Fahrzeug durchgeführten Auf- oder Umbaumaßnahmen sollten dabei möglichst am Fahrzeug besprochen und gleich begutachtet und dokumentiert werden.

Des Weiteren sollten sämtliche verfügbaren Unterlagen wie Rechnungen, Urkunden, Lichtbilder usw. von dem betreffenden Fahrzeug uns zur Auswertung zur Verfügung gestellt werden.

Wir werten dann sämtliche erhaltenen Informationen aus und ergänzen diese dann noch durch eigene Recherchen in diesbezüglich verfügbarer Literatur oder Informationen aus dem Internet.

Auf Grundlage der dadurch gewonnen Erkenntnisse ermitteln wir dann den Wert für Ihr Fahrzeug.

Von unserem Büro bewertete Fahrzeuge

Porsche 356A, Baujahr 1958
Fiat 1200 Cabriolet, Baujahr 1963
Alfa Romeo Giulietta Sprint 750 B Serie 1
Baujahr 1957

 
Wertgutachten Technik-Museum Speyer Oktober 2004

Golf GTI 1, Baujahr 1982
Erstellung des für die Ausstellung
notwendigen Wertgutachtens durch das
Sachverständigenbüro STOLL

Karl Stoll

Telefon 07121/49 27 49
Mobil 0151/270 878 22
Mail info@kfz-sv-stoll.de

Lexikon

Achsvermessung

Bei einer Achsvermessung werden die Fahrwerkseinstellungen am Fahrzeug überprüft. Dies ist sehr wichtig, wenn es bei einem Unfall zu einem Anstoß gegen ein Rad oder Teile des Fahrwerks gekommen ist. mehr Info

Airbag

Airbags sollen im Falle eines schwereren Unfalls die Fahrzeuginsassen vor schweren Verletzungen schützen. mehr Info

Ausbeulen

Beim Ausbeulen wird eine verformte Blechpartie wieder in die Ursprungsform zurückversetzt. Dabei müssen die Spannungen, die durch die Verformung aufgetreten sind, abgebaut werden. mehr Info

Beilackieren

Der Arbeitsgang Beilackieren wird hauptsächlich zur Farbtonanpassung angewendet. mehr Info

Farbangleichung

siehe Beilackieren

Heckschaden

Bei der modernen Fahrzeug-Instandsetzung ist heutzutage vieles möglich. mehr Info

Karosserie

Die Karosserie ist die größte Baugruppe an einem Fahrzeug. Sie trägt sämtliche Anbauteile. Verschiedenste Anforderungen werden an eine Karosserie gestellt. mehr Info

Lackschicht-
dickenmessung

Aus der Dicke der Lackierung auf dem Karosserieblech kann man zwischen einer Original- und einer Reparaturlackierung unterscheiden. mehr Info

Rahmenschaden

Von einem „Rahmenschaden“ kann man bei einer selbsttragenden Karosserie heute nicht mehr reden. mehr Info

Richtbank

Auf einer Richtbank werden größere Karosserieschäden behoben. Die geometrische Form der Richtbank gleicht einem geschlossenen Leiterrahmen. mehr Info

Seitenschaden

Oft denkt man, dass die Instandsetzung ein schwieriger Fall wird. mehr Info